Die Fahrt durch den Bosporus

Sattelitenaufnahme vom Bosporus - für grosses Bild hier klickenDer Bosporus (griechisch für Kuh- oder Ochsenfurt, türkisch Boğaziçi abgeleitet von „Schlund“ bzw. Karadenizi boğazi für „Schlund des Schwarzen Meeres“) ist eine Meerenge zwischen Europa und Kleinasien, die das Schwarze Meer mit dem Marmarameer verbindet; daher stellt er einen Abschnitt der südlichen Innereurasischen Grenze dar. Auf beiden Seiten der Meerenge befindet sich die Stadt İstanbul. Der Bosporus hat eine Länge von ca. 30 km und eine Minimalbreite von 700 m. In der Mitte variiert die Tiefe zwischen 36 und 124 m (bei Bebek). Die Strömung an der Oberfläche ist vom Schwarzen Meer zum Marmarameer (große Flüsse münden in das Schwarze Meer und führen zu einem Wasserüberschuss) und in etwa 40 m Tiefe eine Gegenströmung in umgekehrte Richtung (unterschiedliche Salinität: Mittelmeer 3,6 - 3,9 Gewichtsprozent, Schwarzes Meeres 1,7 - 1,8; salziges Wasser ist schwerer). (Quelle: Wikipedia)